5 Fehler die im Holzbau vermieden werden sollten

Als Handwerker mit Spezialisierung im Holzbau bietest du deinen Kunden Qualität, auf die sie vertrauen und sich verlassen können. Für den Auftraggeber ist es in dem reichhaltigen und wenig transparenten Angebot für Handwerkerleistungen nicht einfach, einen echten Fachmann von schwarzen Schafen der Branche zu unterscheiden. Daher ist es besonders wichtig, dass du dich auf seriösen Plattformen präsentierst und Einblicke in deine Leistungen und realisieren Projekte gibst. Je mehr positive Kundenrezensionen du aufweist, umso häufiger wirst du beauftragt und umso seriöser ist dein Auftritt im Web.

Holzbau

5 Fehler, deren Auswirkungen nicht zu unterschätzen sind

1) Die falsch eingebaute Dampfsperre

Die Dampfsperre / Dampfbremse soll verhindern, dass Feuchtigkeit in die Dämmung eindringt und die Luftfeuchtigkeit, die Schimmelbildung und Wanddurchfeuchtung im Haus erhöht. Dampfbremsen gehören zur Königsdisziplin im Holzbau und benötigen viel Aufmerksamkeit und Präzision in der Ausführung. Als versierter Handwerker weißt du, wie die dünne Folie übereinander liegen und über dem Dämmmaterial befestigt werden muss. Auftraggeber schätzen die korrekte Ausführung dieser Tätigkeit, die dem Werterhalt, der Gesundheit der Bewohner und der Stabilität des Hauses dient. Nur wenn du eine Dampfsperre richtig und fachkundig einbauen kannst, solltest du diese Dienstleistung anbieten und im Kundenauftrag durchführen.

2) Falsche Fachkräfte / mangelnde Erfahrung

Sehen und gesehen werden ist die Devise, nach der die Beauftragung im Internet funktioniert. Dabei solltest du dich ausschließlich auf seriöse und deine Kompetenz aufzeigende Plattformen, beispielsweise für ein Inserat bei handwerker-finden.net entscheiden. Hier kannst du deine Qualifikationen herausstellen und potenzielle Kunden in die Bewertungen anderer Auftraggeber einsehen lassen. Du unterscheidest dich durch die Markierung als geprüfter Qualitätshandwerker und deinem aussagekräftigen Firmenprofil von Heimwerkern, die sich als Handwerker präsentieren und den Herausforderungen im Holzbau nicht gewachsen sind.

3) Der falsche Einsatz von Baustoffen oder ungeeignete Baustoffe

Besonders charmant, aber auch sehr schwierig in den Herausforderungen im Holzbau präsentiert sich das Fachwerkhaus. Hier spielt die richtige Auswahl der Baustoffe eine besonders wichtige Rolle und entscheidet darüber, ob das Haus trocken, angenehm klimatisiert und atmungsaktiv ist. Bei Fachwerk kann eine vollständige Abdichtung zu Problemen führen und die Schimmelbildung sowie eine kontinuierlich aufsteigende Feuchtigkeit in den Wänden begünstigen. Auf meiner Seite erfährst du, worauf es im Holzbau bei Fachwerkhäusern im Besonderen ankommt und welche Aspekte du bei der Ausführung deiner Dienstleistungen beachten musst.

4) Fehler bei Balkonabdichtungen

Ein Fehler bei Balkonabdichtungen, explizit im Holzbau sorgt für Baumängel, die der ausführende Handwerker zu verantworten und auf eigene Kosten zu beseitigen hat. Die Informationen auf dieser Seite zeigen dir, wann ein Baumangel vorherrscht und in welchem Fall ein Auftraggeber zur kostenlosen Nachbesserung berechtigt ist. Zeigen sich Wasserspuren und / oder Schimmel am Holzbau der Balkonabdichtung, sind die Verbindungen undicht und es liegt ein klarer Baumangel und damit ein Haftungsgrund wegen mangelnder Vertragserfüllung vor.

5) Aussteifung des Dachstuhls

Bauschäden resultieren immer aus der nicht fachmännischen und fehlerhaften Ausführung einer Dienstleistung. Wird zum Beispiel die Aussteifung des Dachstuhls nicht mit der notwendigen Kompetenz und Erfahrung vorgenommen, kommt es unvermeidlich zu Bauschäden und deiner Sachmängelhaftung. Der Auftraggeber ist im Recht, wenn er eine Nachbesserung fordert und die erneute Leistung ohne eine Vergütung verlangt. Auf hausinfo.ch erfährst du, in welchem Fall du einen Bauschaden erstatten musst, wenn die Aussteifung des Dachstuhls Fehler aufweist und zu nachweislichen Baumängeln führt.

Fakt ist:

Alle Baufehler und Mängel sind vermeidbar. Als Handwerker bietest du Qualität im Holzbau und übernimmst die Aufträge, die deiner Qualifikation entsprechen. Ein positives Image und zahlreiche neue Aufträge begünstigst du, wenn du deinen Auftraggebern die Möglichkeit zur öffentlichen Bewertung erbrachter Leistungen gibst. Andere Kunden orientieren sich daran und beauftragen dich, weil Holzbau deine Spezialisierung ist.

Das könnte Dich auch interessieren …