Umzugs-Checkliste – Den Umzug einfach und unkompliziert gestalten

Der Umzug in eine neue Wohnung ist oftmals mit viel Aufwand verbunden. Möbel müssen abmontiert werden um anschließend wieder aufgebaut zu werden. Häufig muss die neue Wohnung zunächst im Wunsch-Design tapeziert werden und eine passende Küche eingebaut werden. Diese Arbeiten können von einem Handwerker übernommen werden und Ihnen so den Umzug erleichtern. Im Laufe der Zeit sammelt sich außerdem einiges an Küchenutensilien, Kleidung, Dekorationen etc. an. Um diese Kleinteile ohne Beschädigung in das neue Heim transportieren zu können, sind stabile Umzugskartons unverzichtbar. Qualitativ hochwertige Umzugskartons, die bis zu 30 Kilogramm sicher transportieren können, finden Sie bei enviropack.de.

Umzugsmaterialien

Den passenden Handwerker finden

Auf einen Handwerker kann bei einem Umzug, einer Renovierung oder sogar eine Sanierung meistens nicht komplett verzichtet werden. Im Internet wird eine Vielzahl an Handwerkern aufgeführt, sodass Sie hier, anhand von Bewertungen anderer, einen passenden Handwerker finden können. Häufig können auch Kosten und andere Fakten des Handwerkerbetriebes  im Internet direkt eingesehen werden. Dies ermöglicht einen Vergleich der Kosten und Leistungen verschiedenere Handwerker. Außerdem können Sie sich informieren, welche Arbeiten eventuell besser selbst erledigt werden können und welcher Handwerker für Ihren Auftrag die beste Leistung bietet.

Einen Umzugswagen im Internet mieten

Der passende Umzugswagen kann ebenso im Internet gefunden werden. Es gibt verschiedene Anbieter, mit einem unterschiedlichen Leistungsumfang. Je nach der Menge und der Strecke kann zwischen einem kleinen Transporter, einem geräumigen Lieferwagen, einem Umzugswagen oder einem 7,5 Tonner oder 12 Tonner LKW gewählt werden. Abhängig von den Mietbedingungen des Anbieters kann der Wagen stundenweise oder Tagesweise gemietet werden. Vergessen Sie nicht ausreichend Spannbänder zu besorgen, um die Möbel im Transporter sicher zu fixieren. Außerdem können Decken dazu verwendet werden, zerbrechliche Gegenstände abzufedern und somit Schäden zu vermeiden.

Nützliche Hilfsmittel für den Umzugstag

Desweiteren sollten Sie mindestens eine Woche vor dem Umzug alle notwendigen Hilfsmittel für den Umzug besorgen. Wie bereits erwähnt sind die Umzugskartons eines der wichtigsten Utensilien beim Umzug. Damit das wertvolle Geschirr jedoch auch nicht während des Transportes in dem Umzugskarton zerbricht, sollte für genügen Seidenpapier zum Einwickeln gesorgt werden. Luftpolsterfolie, Umzugsfolie oder alte Zeitungen können ebenso als Polsterung dienen. Außerdem sollten Sie Ihren Werkzeugkasten kontrollieren. Dieser sollte unbedingt einen Hammer, eine Bohrmaschine, einen Schraubenzieher, eine Zange, Nägel, Schrauben und Dübel beinhalten. Falls Ihnen mehrere Helfer am Umzugstag zur Verfügung stehen, können Sie für einen zweiten Werkzeugkasten sorgen. Auch Müllsäcke und Klebeband sollten genügend vorhanden sein.

 

Das könnte Dich auch interessieren …